Clubmeisterschaften 02./03. Sep. 2017

Am 02. und 03. September 2017 fanden unsere Clubmeisterschaften statt. Neben einer im letzten Jahr eingeführten Nettowertung im Stablefordmodus, wurden die “traditionellen” Bruttowertungen der Altersklassen offen, über 50 Jahre und bis 18 Jahre ausgetragen. Der in 2017 angepasste Spielmodus ermöglichte am Sonntag eine gebührende Siegerehrung. Mit nur eine Runde am Sonntag und dem Start von Tee 1 und 10 wurde die Wartezeit minimiert, fast alle Teilnehmer waren bei der Siegerehrung anwesend und genossen die Bratwürste und das Freibier. Auch am 18. Grün fanden sich Zuschauer ein und begrüßten die reinkommenden Spieler/-innen.

In der Altersklasse bis 18 Jahre wurde bei den Jungen über 36 Löcher in einer Brutto- und Nettostableford gespielt. Die Nettowertung gewann Paul Straßburg mit 83 Nettostablefordpunkten. Die Bruttowertung und somit Clubmeister der Jugend wurde Ben Derek Bauer mit 42 Bruttostablefordpunkten. AK18-Siegerliste

In der Nettowertung ab Hcp. 26,5 gewann bei den Damen Heike Meister mit 77 Nettopunkten. Bei den Herren holte sich Felix Tigges mit 76 Punkten den Sieg.
Stableford_ab_26,5_Siegerliste

In der Altersklasse ab 50 Jahre (inkl. AK 65) konnte sich Manuela Preine mit 23 Schlägen über Par in zwei Runden durchsetzen und Clubmeisterin der AK 50 werden. Bei den Herren der AK 50 ging kein Weg an Mark Edge vorbei, er gewann mit nur 12 Schlägen über Par den Clubmeistertitel der AK 50 Herren. AK50-Siegerliste

In der Königsklasse, die Altersklasse offen, spielte Natascha Wiggers Runden von 15,15 und 12 über Par. Sie siegte mit 42 Schlägen über Par und holte sich somit den Clubmeistertitel der AK offen Damen. Bei den Herren der AK offen setzte sich der Vorjahresmeister durch, Götz Straßburg spielte Runden von 1, 4 und 5 über Par. Insgesamt 10 über Par nach 54 Löchern. AKoffen-Siegerliste

An dieser Stelle ein herzlicher Glückwunsch an alle Sieger, Platzierten sowie an alle Teilnehmer. Bei widrigen Wetter am Samstag mit Regenfällen und starker Gewittertendenz, folgte am Sonntag der große Nebel. Zwar wurde mit 1,5 Stunden Verspätung gestartet, doch trotzdem konnte die Siegerehrung zur geplanten Zeit stattfinden. Danke an alle.