Das könnte das Motto des jährlichen Golferlebnistages sein. Am Sonntag, den 29. April fand bei uns im Club  von 11h – 16h der Tag der offenen Tür statt – wie der bundesweite Golferlebnistag auch oft genannt wird.Und unsere Tür stand weit offen! Alle 41 ehrenamtlichen Helfer hatten von Anfang an alle Hände voll zu tun.

Für die Golfinteressierten war ein Parcours mit mehreren Stationen über das Gelände ausgearbeitet und aufgebaut worden: Von der Begrüßung am Clubhaus ging es zum Putting Grün, danach zur Range, über den Hickory-Kurzplatz und zurück zum Clubhaus. An jeder absolvierten Station bekamen die Teilnehmer einen Stempel, um am Ende eine komplett befüllte Teilnahmekarte zu haben.
Die Idee dahinter: Alle Aspekte unseres Sports und Basiswissen vermitteln, damit die jeweiligen Mini-Turniere am Schluss absolviert werden können und sich ein „Golf-feeling“ einstellt.
Das Wetter hätte nicht besser sein können und es zeichnete sich schon kurz nach 11h ab, dass es ein erfolgreicher Tag werden würde. Und am Ende des Tages konnten wir eine Zahl von 150 angemeldeten Personen verbuchen.
Dieser Tag wäre nicht möglich gewesen ohne den unermüdlichen Einsatz – im Vorfeld und in der Nachbereitung- von: Greenkeepern, Geschäftsstelle, Vorstand, Sekretariat, Club- und Coursemanager der Golfschule und allen fleißigen, ehrenamtlichen Helfern.
Belohnt wurden alle durch viel positives Feedback unserer Gäste und den flackernden Funken der Begeisterung, der in vielen Augen erkennbar war.
Dass es bei Begeisterung allein nicht blieb, beweisen einige neue Mitgliedschaften und etliche Anmeldungen für Kurse.
Bleibt nur zu sagen: Es hat Spaß gemacht, nächstes Jahr gern wieder!
Alessa Wesener